Infos für Volkswagen Firmenkunden

Dienstwagenbesteuerung & Sachbezug

Die Änderung der Sachbezugswerteverordnung wurde am 1. September 2015 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Ein Sachbezug ist zu versteuern, wenn arbeitgebereigene Kraftfahrzeuge privat von Arbeitnehmern genutzt werden. Bei einem CO2-Ausstoß (PKW) bis zu 124 Gramm pro Kilometer beträgt der Sachbezug 1,5 % der tatsächlichen Anschaffungskosten des Kraftfahrzeuges (einschließlich Umsatzsteuer und Normverbrauchsabgabe). Der Maximalbetrag ist € 720,- monatlich. Bei über 124 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer erhöht sich der Sachbezug  auf 2 % der Anschaffungskosten (max. € 960,- monatlich). Der Grenzwert "bis 124 Gramm pro Kilometer" mit einem Sachbezug von weiterhin 1,5 % der Anschaffungskosten wird im Zeitraum 2018 bis 2020 jährlich um 3 Gramm reduziert. Der Sachbezug für PKW ohne CO2-Ausstoß entfällt. 

Mit der Vielzahl an Volkswagen Modellen und Motorisierungen mit einer CO2-Emission bis zu 124 g/km sparen Sie also bares Geld.

Schließen
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren

Volkswagen für Unternehmer Jetzt Vorteile sichern