E-Shop. AGB.

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Porsche Austria Gesellschaft m.b.H. & Co OG, Porsche Austria Gesellschaft m.b.H. & Co OG, Louise-Piëch-Straße 2, 5020 Salzburg, FN 27015d, LG Salzburg, für die Durchführung des Porsche Shops:

1. Allgemeine Bestimmungen
1.1 Die Porsche Austria Gesellschaft m.b.H. & Co OG (nachfolgend "Porsche" genannt) be-treibt einen sogenannten Porsche Shop; Vertragspartner können über e-commerce Ersatz-, Zubehör- und Accessoireteile (d.s. die "Vertragsware") bei Porsche rund um die Uhr, d. h. auch am Wochenende, bestellen.

1.2 Sämtliche Lieferungen und Leistungen von Porsche unterliegen den gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen; dies gilt auch für zukünftige Geschäfte, selbst wenn nicht ausdrücklich auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Bezug genommen wurde. Der Vertragspartner anerkennt mit Ausführung der Bestellung die gegenständlichen AGB als rechtsverbindlich an.

1.3 AGB des Vertragspartners gelten nicht als vereinbart und sind daher unwirksam.

1.4 Porsche behält sich die jederzeitige Änderung der AGB vor und veröffentlicht diese auf ihrer Website; nachdem Bestellungen technisch erst nach ausdrücklicher Zurkenntnisnahme der AGB möglich sind, anerkennt der Vertragspartner durch die Bestellung jeweils auch die AGB in der geänderten Fassung.

1.5 Änderungen und Ergänzungen zu den auf Grundlage dieser AGB abgeschlossenen Ver-trägen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform; das Gleiche gilt für das Abgehen von diesem Formerfordernis. Mündliche Nebenabreden haben keine rechtliche Wirkung.

1.6. Der Erfüllungsort ist Salzburg.

2. Vertragsabschluss
2.1 Der Vertragspartner kann im Rahmen des Porsche Shops:

Vertragsware bestellen; ein Vertragsabschluss kommt zustande, sobald das ordnungsgemäß ausgefüllte Bestellformular von Porsche mittels E-Mail bestätigt und damit die Bestellung angenommen wurde.

2.2 Porsche behält sich vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen; insbesonde-re werden Bestellungen abgelehnt, sofern die bestellte Ware nicht verfügbar oder lieferbar ist. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware wird der Vertragspartner unverzüglich informiert.

2.3 Porsche behält sich weiters vor, Bestellungen auch mengenmäßig zu kürzen, d. h. Bestel-lungen nur hinsichtlich einer Teilmenge oder bestimmter Vertragswaren anzunehmen.

3. Preise und Zahlung
3.1. Sofern im Auftrag nichts anders vereinbart wurde, gelten die im Anbot oder im Bestell-formular angeführten Preise. Alle Preise in EUR inklusive 20% USt. Preisänderungen, insbe-sonders bei Irrtum, bleiben vorbehalten.

3.2. Der Vertragspartner nimmt zur Kenntnis, dass er das Entgelt für die bestellten Waren wie folgt bezahlen kann:

3.3. Mittels Kreditkarte der Firmen VISA und Mastercard: die Bezahlung ist in diesem Fall Zug um Zug mit Bestellung durch Eingabe der Kreditkartennummer und Bestätigung vorzu-nehmen. Porsche ist berechtigt die Abbuchung Zug um Zug mit Annahme der Bestellung zu veranlassen. Ein Widerruf der Abbuchungsermächtigung durch den Vertragspartner ist unzu-lässig.

3.4. Mittels Nachnahme: im Fall der Bezahlung durch Nachnahme fallen Zusatzkosten an, die der Käufer jeweils gesondert zu tragen hat. Bei Abwicklung des Vertrages über Nachnahme werden der Kaufpreis für das Produkt, die Lieferkosten sowie die Nachnahmegebühr vom Zusteller jeweils sofort eingehoben.

3.5. Mittels Paypal: Um diese Zahlungsmethode verwenden zu können, müssen Sie bei PayPal angemeldet bzw. registriert sein. Am Ende des Bestellvorganges werden Sie direkt zu PayPal weitergeleitet. Als bereits registrierter PayPal-Kunden können Sie sich mit Ihren Benutzerdaten anmelden und die Zahlung bestätigen. Im Falle der Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, die unter der Internetadressehttps://www.paypal.com/at/webapps/mpp/ua/useragreement-full abgerufen werden können

3.6. Mittels Sofort Überweisung: Im Falle der Bezahlung durch "Sofort Überweisung" wird der Überweisungsbetrag umgehend unserem Konto gutgeschrieben. Sie werden Sie am Ende des Bestellvorganges automatisch auf ein Zahlungsformular der SOFORT GmbH weitergeleitet. Dieses Formular enthält bereits unsere Bankverbindung, den Überweisungsbetrag und den Verwendungszweck. Für den Bestellvorgang benötigen Sie lediglich Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN Ihrer Hausbank. Bezüglich der Sicherheitsbestimmungen der SOFORT GmbH verweisen wir auf https://www.sofort.com/ger-AT/kaeufer/su/so-sicher-ist-sofort-ueberweisung/

3.7. Die Einhaltung der vereinbarten Zahlungstermine ist wesentliche Bedingung für die Durchführung von Leistungen durch Porsche. Bei Zahlungsverzug ist Porsche berechtigt, sämtliche daraus entstehende Spesen und Kosten, auch Kosten des notwendigen Einschreitens von Inkassounternehmen oder Anwälten sowie bankübliche Verzugszinsen zusätzlich zu ver-rechnen.

4. Aufrechnungsverzicht
Der Vertragspartner ist nicht berechtigt Kaufpreisforderungen von Porsche mit allfälligen Gegenforderungen, welcher Art auch immer, zu verrechnen; es sei denn Porsche hat die Ge-genforderungen schriftlich anerkannt oder sie wären rechtskräftig festgestellt worden.

5. Eigentumsvorbehalt
Die bestellte bzw. gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Porsche.

6. Lieferung
6.1 Die Lieferung der Ware erfolgt - soweit keine gesonderten Vereinbarungen getroffen wer-den - ab Lager an die angegebene Lieferadresse; die Lieferung erfolgt per Post und innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von EUR 29,00 versandkostenfrei; liegt der Bestellwert unter EUR 29,00, so werden die jeweils von der Bestellungen abhängigen Lieferkosten weiter-verrechnet. An Adressen außerhalb von Österreich können zur Zeit keine Lieferungen statt finden. Porsche wird sich bemühen die bestellte Ware innerhalb von 5 Tagen ab Annahme der Bestellung zu liefern; ein Anspruch im Fall des Lieferverzuges des Vertragspartners besteht aber nicht.

6.2 Mit Übergabe der Ware an die Post geht die Gefahr für die bestellten Waren auf den Kun-den über; dies gilt auch für Teillieferungen. Nimmt der Vertragspartner die gelieferte Ware nicht an, steht Porsche das Recht zu, nach Ablauf einer gesetzten Nachfrist von 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen; ebenso ist Porsche berechtigt die Ware auf Kosten des Vertragspartners zu verwahren und auf Zuhaltung des Kaufvertrages zu bestehen.

7. Gewährleistung / Beanstandungen
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen mit folgenden Besonderheiten:

7.1 Offensichtliche, d.h. insbesondere sichtbare Mängel an der gelieferten Ware einschließlich Transportschäden muss der Vertragspartner unverzüglich bei Anlieferung, spätestens jedoch 14 Tage nach Erhalt unter genauer Beschreibung schriftlich reklamieren. Bei Versäumnis dieser Frist sind Gewährleistungsrechte wegen offensichtlichen Mängeln ausgeschlossen; alle übrigen Mängel sind gegenüber Porsche unverzüglich nach Entdeckung innerhalb der Ge-währleistungszeit von 6 Monaten geltend zu machen.

7.2 Porsche sichert für die Vertragsware keine bestimmten Eigenschaften zu; es sei denn die Zusicherung erfolgt ausdrücklich. Porsche haftet nur für Mängel an der Ware selbst. Insbe-sondere stehen dem Vertragspartner Schadensersatzansprüche wegen etwaiger Mangelfolge-schäden nur dann zu, wenn eine ausdrücklich zugesicherte Eigenschaft nicht vorliegt sowie durch die Zusicherung das Risiko des eingetretenen Mangelfolgeschadens ausgeschlossen werden sollte. Weitergehende Ansprüche des Bestellers - gleich aus welchem Rechtsgrund - sind ausgeschlossen.

7.3 Porsche haftet für Schäden außerhalb des Anwendungsbereiches des Produkthaftungsge-setzes nur, sofern Vorsatz oder bewusste grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Die Haftung für leichte und grobe Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, entgangenem Gewinn, verlorengegangene Daten, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Kunden sind im weitestmöglichen, rechtlich zulässigem Umfang ausgeschlossen. Insbesondere sind jegliche Ansprüche bei Ausfall der Porsche-Server und einem allenfalls damit verbundenem Untergang der Bestellung ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche sind überdies der Höhe nach mit dem zweifachen Verkaufspreis der betroffenen Vertragsware be-traglich beschränkt.

8. Anwendbares Recht / Gerichtsstand
8.1 Für alle im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung entstehenden Meinungsverschie-denheiten und Rechtsstreitigkeiten gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

8.2 Soweit gesetzlich nicht ausgeschlossen, gelten die zwischen Unternehmern anzuwenden-den gesetzlichen Bestimmungen. Für eventuelle Streitigkeiten gilt die örtliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes in Salzburg als vereinbart. Für Verbraucher iSd KSchG gilt der Gerichtsstand des Wohnsitzes, des gewöhnlichen Aufenthaltes oder des Ortes der Be-schäftigung gem § 14 KSchG.

9. Salvatorische Klausel
Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag und diese Allgemeinen Geschäftsbe-dingungen bleiben im Übrigen für beide Teile wirksam. Die Vertragspartner sind verpflichtet, eine neue Bestimmung unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen zu vereinbaren, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

10. Urheberrecht
Sämtliche Darstellungen und Texte der Porsche Homepage einschließlich vorstehender All-gemeiner Geschäftsbedingungen sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche über die bestim-mungsgemäße Nutzung im Rahmen der Online-Bestellung hinausgehende Verwendung, ins-besondere vervielfältigen, nachahmen u. ä., ist ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von Porsche untersagt.

11. Auftragsabwicklung
Die Erfassung der Internetorders, die EDV-Verarbeitung und Fakturierung, der Versand, die Retourenbearbeitung sowie die Debitorenbuchhaltung erfolgt durch die Firma Mail und Dia-log Service GmbH, Römerstraße 14, 5400 Hallein, FN 336373t, Landesgericht Salzburg, UID-Nr. ATU 65307349.

12. Datenschutz und -sicherheit

Datenschutzbestimmungen

13. Besondere Bestimmungen für Verbraucher iSd KSchG für den Fernabsatz

Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung:
13.1. Ist der Vertragspartner von Porsche ein Verbraucher iSd KSchG hat er das Recht, bin-nen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

13.2. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an den der Verbraucher die zuletzt ge-lieferte Ware aus einer Bestellung in Besitz genommen hat. Um das Widerrufsrecht auszu-üben hat der Verbraucher an Porsche Austria Gesellschaft m.b.H. & Co OH, Louise-Piëch-Straße 2, 5020 Salzburg, porsche-eshop€porsche.at mittels eindeutiger Erklärung (zB mit der Post versandten Brief oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, zu informieren. Der Verbraucher kann das beigefügte Musterwiderrufsformular verwenden; dies ist jedoch nicht zwingend.

13.3. Die Widerrufsfrist ist gewahrt, sofern der Verbraucher die Mitteilung über die Aus-übung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Frist abgesendet hat.

13.4. Sofern der Verbraucher den Vertrag widerruft, hat Porsche alle Zahlungen, die Porsche vom Verbraucher erhalten hat, einschließlich allfälliger Lieferkosten unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Zugang der Widerrufserklärung zurück zu zahlen. Porsche ver-wendet für die Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher bei der ursprüngli-chen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde mit dem Verbraucher ausdrücklich et-was anderes vereinbart. Porsche kann die Rückzahlung verweigern, bis Porsche die Ware wieder zurückerhalten hat oder bis der Nachweis erbracht wird, dass der Verbraucher die Wa-re zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Verbraucher hat jedenfalls die Ware unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem er den Widerruf des Vertrages gegenüber Porsche erklärt hat, an Porsche zurück-zusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn der Verbraucher die Ware vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware sind vom Verbraucher zu tragen.

13.5 Der Verbraucher hat für einen allfälligen Wertverlust nur aufzukommen, wenn der Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit den Waren zurückzuführen ist.

13.6 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren für deren Her-stellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind; das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, sowie bei Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Das Widerrufsformular befindet sich hier zum Download:

Widerrufsformular

Widerrufsbelehrung

Porsche Austria Gesellschaft m.b.H. & Co. OG.
FN: 27015d, Landesgericht Salzburg
Louise-Piëch-Straße 2
5020 Salzburg
Postf.164
Tel: +43 (0)662 4681
DVR: 0088412
UID-Nummer: ATU 342 42904