Der neue Golf Sportsvan ist ab sofort bestellbar.

08.11.2017

Nach dem Golf hat Volkswagen nun auch den Golf Sportsvan modernisiert. So setzt er sich fortan von außen mit einem präzise geschärften, kraftvollen Design in Szene. Zu den Modifikationen gehören neu designte Stoßfänger, neue Halogenscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Voll-LED- statt Xenon-Scheinwerfer und für alle Versionen serienmäßige LED-Rückleuchten. Neue Leichtmetallfelgen (16, 17 und 18 Zoll) und Außenfarben wie der neue Lackton Cranberry Red, der nur für den Golf Sportsvan erhältlich ist, runden das Exterieur-Update ab. Neue Dekore, Stoffe und Ledersitze veredeln das Interieur und eine um bis zu 18 cm verschiebbare Rücksitzbank bietet größtmögliche Variabilität.

Vor allem technische Innovationen bestimmen das Update des Golf Sportsvan. Besonders hervorzuheben ist hier das im Golf Sportsvan neue optionale 9,2-Zoll-Radio-Navigations­system "Discover Pro", das auch via Gestensteuerung bedient werden kann. Gewöhnliche Tasten und Regler gibt es beim "Discover Pro" nicht mehr; die haptische Bedienung erfolgt allein über den Touchscreen und fünf kapazitive Felder am linken Rand des neuen Infotainmentsystems.

Über die App "Media Control" bietet Volkswagen zudem eine Schnittstelle für Tablets (und Smartphones) zum Infotainmentsystem an. Mit der App können viele Funktionen des Infotainmentsystems komfortabel vom Tablet aus gesteuert werden - unabhängig von der Sitzposition im Fahrzeug. Das Tablet wird dabei einfach per WLAN-Hotspot mit den optionalen Infotainmentsystemen "Discover Media" oder "Discover Pro" verbunden.

Für mehr Sicherheit und Komfort gibt es im Golf Sportsvan neue optionale Assistenzsysteme wie die Fußgängererkennung (Bestandteil von Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion), den Stauassistent (teilautomatisiertes Stop-and-Go-Fahren bis 60 km/h), Emergency-Assist, die neuesten Generationen des Park Assist und des Proaktiven Insassenschutzsystems sowie Trailer Assist (inklusive Park Assist), der das Rückwärtsfahren im Anhängebetrieb erleichtert.

Die Hightech-TSI-Benziner (als 1,0 TSI mit 63 kW / 85 PS1 und 81 kW /
110 PS2) sowie 1,5 TSI ACT mit 96 kW / 130 PS3 und 110 KW / 150 PS4) sind zum Marktstart bestellbar. Die zwei stärkeren TSI-Motoren sind zudem mit einem aktiven Zylindermanagement ausgestattet, das in definierten Betriebsphasen zwei der vier Zylinder abschaltet und so den Verbrauch und die Emissionen reduziert. Zwei effiziente TDI-Dieselmotoren werden das vorgesehene Antriebsspektrum vervollständigen.

Weitere Schritte

*Unverbindlicher, nicht kartellierter Richtpreis inkl. NoVA und 20 % MwSt.

1Kraftstoffverbrauch 1,0 TSI 63 kW/85 PS in l/100 km: 6,1-6,0 innerorts, 4,4-4,3 außerorts, 5,0-4,9 kombiniert; CO2-Emission in g/km: 115-112 (kombiniert).
2Kraftstoffverbrauch 1,0 TSI 81 kW/110 PS in l/100 km: 6,1-5,9 innerorts, 4,6-4,4 außerorts, 5,1-5,0 kombiniert; CO2-Emission in g/km: 115-113 (kombiniert)
3Kraftstoffverbrauch 1,5 TSI ACT 96 kW/130 PS in l/100 km: 6,5-6,3 innerorts, 4,4-4,3 außerorts, 5,2-5,1 kombiniert; CO2-Emission in g/km: 118-116 (kombiniert)
4Kraftstoffverbrauch 1,5 TSI ACT 110 kW/150 PS in l/100 km: 6,3 innerorts, 4,5 außerorts, 5,2 kombiniert; CO2-Emission in g/km: 118 (kombiniert)

 

Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren