Neuer Tiguan feiert Weltpremiere auf der IAA 2015.

07.09.2015

In den vergangenen Tagen ist im Volkswagen Werk Wolfsburg ein ganz besonderes Auto produziert worden: Der neue Tiguan für die Weltpremiere auf der Internationalen Automobilausstellung 2015 (IAA) in Frankfurt. Die Mitarbeiter der Montage gaben dem Premierenauto den letzten Schliff und verpackten es für den großen Messeauftritt.

Der erste Tiguan wurde auf der IAA 2007 gezeigt. Seit dem Produktionsanlauf im August 2007 im Werk Wolfsburg wurden weltweit mehr als 2,64 Mio. Tiguan produziert, rund 1,6 Mio. davon in Wolfsburg. Zudem wird der Tiguan auch im chinesischen Anting und im russischen Kaluga produziert. Der Tiguan wird in 170 Ländern weltweit verkauft. Seit der Markteinführung hat das SUV viele Vergleichstest und Auszeichnungen gewonnen. Eine der ersten Auszeichnungen war im November 2007 die Verleihung des Goldenen Lenkrads für den besten Geländewagen des Jahres. Unter anderem folgten im Jahr 2012 "Das goldene Pferd (Cavallo) für den ersten Platz der Reiterfahrzeuge, 2013 die Auto Trophy Auszeichnung bei der Leserwahl der Autozeitung für Geländewagen bis 30.000 Euro und in diesem Jahr den ersten Platz für das Allrad-Auto des Jahres der Autobild Allrad in der Kategorie Geländewagen und SUV bis 30.000 Euro.

Der Tiguan feiert seine Weltpremiere auf dem Volkswagen Konzernabend bei der IAA in Frankfurt am Montag, den 14. September 2015.

Volkswagen kündigte im Frühjahr zudem die Produktion einer neuen Tiguan-Version ab Ende 2016 in seinem mexikanischen Werk in Puebla an.