Team Zietlow: Vierte Weltrekord-Fahrt im Touareg.

15.07.2016

Nach drei erfolgreichen Weltrekord-Fahrten mit demselben Touareg wollten es Rainer Zietlow und sein Team wieder wissen: Diesmal suchten sie sich auf dem eurasischen Kontinent eine neue Herausforderung und fuhren in nur sechseinhalb Tagen von der ostrussischen Stadt Magadan zur portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Damit sicherte sich Zietlow einen weiteren Weltrekord mit ihrem Touareg V6 TDI*. Bislang hatte es sein Team mit diesem Fahrzeug von Feuerland nach Alaska in 11 Tagen 17 Stunden entlang der "Panamericana", von Melbourne nach St. Petersburg ("Russtralia") in 17 Tagen 11 Stunden und in 9 Tagen 4 Stunden von Südafrika nach Norwegen ("Cape to Cape 2.0") geschafft.

Diesmal führte die Fahrt gegen die Zeit das Team, bestehend aus Rainer Zietlow, dem Kameramann Marius Biela und dem russischen Journalisten Petr Bakanov, in Ost-West-Richtung durch Russland und Europa. Der Start erfolgt am 01. Juli 2016 um 6 Uhr 20 morgens in Magadan, einer Hafenstadt am Ochotskischen Meer in der gleichnamigen Region. Magadan ist die östlichste Stadt Russlands, die noch ans Straßennetz angeschlossen ist. Über den aufgrund seiner unkalkulierbaren Wetter- und Straßenbedingungen berüchtigten Kolyma Highway führte die Strecke weiter zum Baikalsee, nach Minsk und schließlich über Polen, Deutschland und Frankreich auf die iberische Halbinsel. Am 07. Juli 2016 um genau sechs Uhr morgens erreichten die Rekordfahrer Lissabon. Somit benötigte Zietlow für die gesamte Strecke von 15.145 Kilometer nur sechs Tage und neun Stunden und stellte damit nicht nur einen neuen Weltrekord auf, sondern unterbietet den alten gleich um mehr als zwei Tage.

Speziell vorbereiteter Serien Touareg

Der Volkswagen Touareg V6 TDI von Rainer Zietlow ist ein Serien-Fahrzeug, das natürlich für solch extreme Anforderungen vorbreitet wurde. Beispielsweise sind zwei zusätzliche Tanks installiert die eine Reichweite von bis zu 3.000 Kilometer ermöglichen. Entsprechend des höheren Gewichts wurde die Federung verstärkt, und All-Terrain-Reifen montiert. Zusätzlich sorgten mehrere Zusatzscheinwerfer für die erforderliche Helligkeit bei den Nachtetappen.

Wie bei allen seinen Projekten mit Volkswagen Fahrzeugen seit 2005, spendete Rainer Zietlow auch bei dieser Rekordfahrt für die internationale Organisation "SOS-Kinderdorf". 10 Euro-Cent pro gefahrenen Kilometer, also insgesamt 1.515 Euro, gingen an das SOS-Kinderdorf "Marina Gorka" in der Nähe von Minsk, welches Zietlow bei seiner Scout Tour im Juni 2016 auch persönlich besucht hat.

*Kraftstoffverbrauch Touareg V6 TDI: 193 kW in l/100 km: 6,9 - 6,6 (kombiniert), CO2-Emission in g/km: 180 - 174 (kombiniert), Effizienzklasse: B