IQ.DRIVE
Assistenzsysteme

  

"Travel Assist" mit Schwarmdaten

Mit dem optionalen "Travel Assist"⁠ mit Schwarmdaten haben Sie einen äußerst nützlichen Fahrassistenten an Bord.
Der "Travel Assist" mit Schwarmdaten kann für Sie die Spur, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und die von Ihnen eingestellte Höchstgeschwindigkeit halten.⁠
 
Dabei bedient er sich unter anderem der adaptiven Spurführung. Diese hält das Fahrzeug aktiv in der Mitte der Fahrspur. Dabei passt sich der "Travel Assist" Ihrer Fahrweise an und kann anstatt genau mittig auch weiter links oder weiter rechts in der eigenen Fahrspur fahren.⁠

Zudem unterstützt Sie der "Travel Assist" mit Schwarmdaten auf der Autobahn auf Wunsch auch aktiv beim Spurwechsel.⁠

Stehen Schwarmdaten zur Verfügung, ist der "Travel Assist" mit Schwarmdaten lediglich auf eine erkannte Fahrbahnbegrenzung angewiesen, um die Spur zu halten.⁠

Zudem verfügt der "Travel Assist" über eine vorausschauende Geschwindigkeitsregelung und Kurvenassistenz.
Dabei kann die Fahrzeuggeschwindigkeit an geltende Geschwindigkeitsbeschränkungen sowie Straßenverläufe (Kurven, Kreisverkehre etc.) angepasst werden

„Emergency Assist“

Falls Sie infolge eines medizinischen Notfalls keine Fahraktivität mehr zeigen, kann der optionale "Emergency Assist" dies registrieren und versuchen, Sie zu reaktivieren.⁠ Hat er damit keinen Erfolg, kann er das Fahrzeug im Rahmen der Systemgrenzen kontrolliert zum Stillstand bringen und kann so gegebenenfalls einen Unfall verhindern.

„Park Assist Plus“

Ihr Volkswagen mit optionalem Parkassistenten "Park Assist Plus" kann Ihnen nicht nur im Vorbeifahren sagen, ob eine Parklücke groß genug ist - er parkt auch für Sie ein.⁠
Bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h sucht der "Park Assist Plus" permanent nach geeigneten Längsparklücken. Bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h sucht er auch nach Querparklücken. Haben Sie sich für eine der gefundenen Parklücken entschieden, starten Sie den Parkvorgang. Das jeweilige Parkmanöver kann der "Park Assist Plus" für Sie ausführen.⁠ Sie müssen lediglich den Parkvorgang überwachen und ggfs. eingreifen.
Doch der "Park Assist Plus" kann noch mehr. Aus Längsparklücken kann er auch wieder ausparken. Er kann Ihnen auch bei einem missglückten Parkmanöver helfen, indem er für Sie den Vorgang beendet.⁠

Memory-Funktion für Parkassistent „Park Assist Plus“

Mit der Memory-Funktion für "Park Assist Plus" können Sie Ihrem Volkswagen nun auch ganz individuelle Parkmanöver beibringen. Zum Beispiel, um in einem Carport oder einer Garage einzuparken. Dabei müssen Sie Ihren Volkswagen nur einmal selbst einparken und den Parkvorgang speichern. Anschließend kann Ihr Volkswagen das gelernte Parkmanöver selbstständig wiederholen. Sie müssen den Vorgang nur noch überwachen.

Gefahrenwarnung (Car2X)

Die serienmäßige Gefahrenwarnung unterstützt den Fahrer mit nützlichen Informationen, zum Beispiel kann sie vor Baustellen oder Sondereinsatzfahrzeugen warnen. Die Kommunikation funktioniert mit Car2X-Technologie über WLAN (pWLAN).

Area View

Rangieren in der belebten Innenstadt, im Parkhaus oder in unwegsamem Gelände: Es gibt viele Situationen, in denen man als Autofahrer ein paar Extra-Augen gebrauchen könnte. Mit der optionalen Umgebungsansicht "Area View" bekommen Sie vier Kameras, die den Bereich rund um das Auto erfassen und hilfreiche Einblicke auf den Bildschirm des Infotainment-Systems übertragen. So sehen Sie zum Beispiel Bordsteinkanten oder Parkmarkierungen besser und können sogar um die Ecke schauen.⁠7

Automatische Distanzregelung ACC

Die automatische Distanzregelung ACC hilft Ihnen, eine zuvor von Ihnen eingestellte Höchstgeschwindigkeit⁠ sowie einen voreingestellten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten⁠. Zudem verfügt sie über eine vorausschauende Geschwindigkeitsregelung und Kurvenassistenz.
Dabei kann ACC die Fahrzeuggeschwindigkeit an geltende Geschwindigkeitsbeschränkungen sowie Straßenverläufe (Kurven, Kreisverkehre etc.) anpassen.⁠

Spurwechselassistent „Side Assist“

Der optionale Spurwechselassistent "Side Assist" kann Sie vor gefährlichen Spurwechseln warnen. Eine LED-Anzeige im Außenspiegel zeigt Ihnen an, wenn sich ein Fahrzeug im toten Winkel befindet oder sich schnell von hinten nähert.⁠

Blinken Sie zum Spurwechsel, berechnet "Side Assist", ob Ihnen eines davon durch Position und Geschwindigkeit gefährlich werden könnte - und macht Sie durch auffälliges Blinken darauf aufmerksam.

In Verbindung mit dem Spurhalteassistenten "Lane Assist" kann er Sie zusätzlich mit einem korrigierenden Lenkeingriff unterstützen.⁠

Der Ausparkassistent warnt, wenn beim Rückwärtsausparken ein anderes Fahrzeug Ihre Fahrlinie kreuzt. Reagieren Sie nicht, kann das System eine Kollision durch einen Bremseingriff mindern oder ggf. verhindern.⁠

Notbremsassistent „Front Assist“

Der serienmäßige Notbremsassistent "Front Assist" mit Fußgänger- und Radfahrererkennung kann Sie vor kritischen Situationen durch Fußgänger, Radfahrer und andere Fahrzeuge warnen und in Notfällen sogar automatisch bremsen.

„Lane Assist“

Auf eintönigen Fahrten kann es schon mal zu riskanten Situationen kommen. Hier kommt der "Lane Assist" ins Spiel: Er kann ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h erkennen, ob das Fahrzeug unbeabsichtigt die eigene Fahrbahn verlässt. Mit einer korrigierenden Lenkunterstützung kann er die Aufmerksamkeit des Fahrers zurück auf das Fahrgeschehen richten.

Schließen
Menü
Menü schließen
Schließen
Hoppla!
Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Webseite nicht optimal. Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 & älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Erlebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß,
Ihr Volkswagen Team