VW Tiguan 2016: Sicher­heit & Kom­fort

 

Serienmäßig verbaute Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie Seiten-, Kopf- und der fahrerseitige Knieairbag vorne stehen Ihnen zur Verfügung. Auf Wunsch können Seiten- und Kopfairbags auch im Fond eingebaut werden.

Der serienmäßige Spurhalteassistent "Lane Assist" warnt Sie im Rahmen der Grenzen des Systems durch einen korrigierenden Lenkeingriff, wenn das Fahrzeug droht, unbeabsichtigt die Spur zu verlassen.

Auch das Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit vorausschauendem Fußgängerschutz zählt zur Serienausstattung des Tiguan. Erkennt der Assistent im Rahmen der Systemgrenzen eine kritische Abstandssituation, kann er Ihnen dabei helfen, den Anhalteweg zu verkürzen.

Eine intelligente Sicherheitsmaßnahme ist das Proaktive Insassenschutzsystem (z.T. optional erhältlich). Im Rahmen der Systemgrenzen können Gefahrensituationen erkannt und automatisch sichernde Vorkehrungen wie das Straffen der Sicherheitsgurte für Fahrer und Beifahrer getroffen werden.

Auf langen Strecken kann die Müdigkeitserkennung im Rahmen der Grenzen des Systems auf das Risiko einer Übermüdung aufmerksam machen. Basierend auf einem Algorithmus werden ab einer Geschwindigkeit von 65 km/h Faktoren wie das Lenkverhalten und die Pedalnutzung, aber auch Tageszeit und Fahrdauer ausgewertet. Sollte das System Abweichungen im Fahrverhalten feststellen, weist es mit einem akustischen und einem optischen Signal auf eine mögliche Übermüdung hin, und ein Symbol zeigt an, dass jetzt eine Pause ratsam ist.

 

Schließen

Der neue Tiguan Aufregend innovativ.