Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren
Menü schließen
Schließen

Drehmoment

Volkswagen Technik-Highlights

Quick Facts

  • Unter Drehmoment versteht man die Kraft, die unter einem Hebelarm auf einen Drehpunkt einwirkt (Drehmoment = Kraft x Hebelarm).
  • Die physikalische Einheit für die Angabe von Drehmoment heißt Newtonmeter (Nm).
  • Bei modernen Motoren wird stark daraufgeachtet, dass sie sowohl ein möglichst hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, als auch ein möglichst konstantes Drehmoment bei verschiedenen Drehzahlen haben.

Schon gewusst?

Was versteht man unter Drehmoment?

Das Drehmoment beschreibt die Kraft, die unter einem Hebelarm auf einen Drehpunkt einwirkt (Drehmoment = Kraft x Hebelarm) und ist das rotatorische Pendant zur Kraft: Während die Kraft Dinge linear beschleunigt, versetzt das Drehmoment sie in Drehung. Gemessen wird das Drehmoment in Newtonmeter (Nm), d.h. wirkt eine Kraft von 100 Newton auf einen zwei Meter langen Hebel entsteht beispielsweise ein Drehmoment von 200 Nm. 

Was sagt das Drehmoment eines Motors aus?

In Hinblick auf einen Motor zeigt das Drehmoment auf, wie rasch der Motor auf das Gaspedal reagiert. Moderne Motoren sollen ein möglichst hohes Drehmoment gleichermaßen im unteren Drehzahlbereich sowie ein möglichst "breites" Drehzahlband zur Verfügung stellen. Der Drehmomentverlauf des 1,4l TSI Twincharger-Motors wird diesen Anforderungen gerecht: Hohes Drehmoment bereits bei niedrigen Drehzahlen (250 Nm bei 1.500 1/min) und konstanter Verlauf bis in hohe Drehzahlbereiche (bis 4.500 1/min). Das signalisiert kräftigen Durchzug beim Anfahren und Überholen und damit hohen Fahrspaß.