Für eine bestmögliche Website-Erfahrung: Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Porsche Austria GmbH und Co. OG.
Alle Cookies aktivieren
Menü schließen
Schließen

Der ID.R Challenge AcceptID

 

Hinterlässt Eindruck.
Keine Spuren.

Der Volkswagen ID.R steht für das kompromisslose Leistungspotential zukunftsweisender Elektromobilität. Bereits im Jahr 2018 konnte der emissionsfreie Rennwagen diesem hohen Anspruch beim legendären Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb mit einer neuen Rekordzeit gerecht werden.

Doch damit nicht genug. Jetzt wurde auch die elektrische Bestzeit auf der weltweit anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt pulverisiert: der 20,8 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife. Mit einer Zeit von nur 6:05,336 Minuten unterbot Volkswagen Fahrer Romain Dumas die alte Bestmarke von Peter Dumbreck um 40,56 Sekunden.

Erfolge wie diese sind für uns der schönste Beweis, dass man Eindruck auch ohne Spuren hinterlassen kann. #challengeacceptID

Gegen die Uhr. Für die Zukunft.

Die wichtigste Rolle des ID.R ist nicht, einen Rekord nach dem anderen auf den härtesten Strecken der Welt zu brechen. Die größte Herausforderung liegt in seiner Rolle als Vorbild und Pace Car für eine ganze Generation elektrischer Fahrzeuge.

Der Konkurrenz und seiner Zeit voraus.

Wenn man Rekorde brechen will, dann braucht man nicht nur ein schnelles Auto. Man braucht Ideen, die Konventionen brechen. Immer und immer wieder. Denn auf dem hochdynamischen Gebiet der Elektromobilität geht es nicht nur um Geschwindigkeit auf der Straße, sondern auch in der Entwicklung. Deshalb nützt jeder Kilometer, den der ID.R fährt, auch jedem anderen Modell der ID. Familie.